×

Saiblingsfilet mit Kartoffel-Senfkruste

Saiblingsfilet mit Kartoffel-Senfkruste

 

 

Saiblingsfilet mit Kartoffel-Senfkruste

 

4 (je 120-150 g) Filets vom Saibling

4-6 festkochende Kartoffeln

2 EL mittelscharfer Senf

2 EL Butterschmalz

50 g Mehl, Pfeffer, Salz, Muskat

 

Die Saiblingsfilets waschen, trocknen und gegebenenfalls die Gräten entfernen. Kartoffeln schälen und mit einer Küchenreibe in kleine Streifen raspeln. Die Kartoffelraspel in ein Küchentuch geben, das Tuch verschließen und kräftig eindrehen, bis Flüssigkeit aus den Kartoffeln austritt. So viel Flüssigkeit wie möglich ausdrücken, dann die Raspel auf ein Brett oder einen Teller geben ( am Besten zuert mit Klarsichtfolie belegen) und mit Muskat würzen.

Die Filets zunächst etwas salzen und in Mehl wenden. Das überschüssige Mehl gut abklopfen und die Filets dünn mit Senf bestreichen. Die Filets in die Kartoffelraspel legen, wenden und dabei gut andrücken. Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Saiblingsfilets bei mittlerer Hitze goldbraun von beiden Seiten ausbacken. Dabei möglichst mit flockigem Meersalz würzen.

 

Sauce:

1/4 l Orangensaft

150 g Crème fraîche

1 EL frische Thymianblätter

Saft einer halben Zitrone etwas Salz

 

Orangensaft in einen Topf geben und bei starker Hitze um die Hälfte reduzieren. Den Orangensaft etwas abkühlen lassen, dann Creme fraiche unterrühren. Thymianblätter hinzufügen und die Soße mit Zitronensaft und Salz abschmecken.

 

Als Beilage eignet sich stweder Brokkolkiröschen, Karotten und Zucchini oder auch Fenchelgemüse nach belieben.

 

Danke an Wolfgang Imhof für das Rezept!