×

Willkommen

Der Verband der Köche Deutschlands stellt sich seinen Aufgaben und Herausforderungen: "Wir vertreten die Standesinteressen aller Köche, pflegen die Tradition eines bedeutenden Berufsstandes, heben das Ansehen des Berufsstandes weltweit durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit, fördern die Kochkunst, fördern den beruflichen Nachwuchs, bieten berufliche Weiterbildung sind Meinungsführer im Berufsfeld Köchin/Koch."
Die Mitglieder des Verbandes der Köche Deutschlands spiegeln die Vielfalt des Berufsstandes Koch/Köchin wider. Sie stammen aus allen Tätigkeitsbereichen dieser vielfältigen Branche von der Individual- über die Hotel-, Sozial- und Betriebs-Gastronomie bis hin zur Industrie, zu und artverwandten Marktsegmente.

Neuigkeiten

12 Okt 2020

Nachruf Walter Hartlieb

Wir trauern um unser Gründungsmitglied Walter Hartlieb, der am 09. Oktober 2020 im Alter von 88 Jahren verstorben ist.

4 Aug 2020

Sommer Baguette

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern und Freunden eine schöne Sommer- & Urlaubszeit!

Bleibt alle gesund! Auf ein baldiges Wiedersehen mit euch freuen wir uns sehr!

10 Mai 2020

Muttertag

Wir wünschen allen Mama´s einen wunderschönen Muttertag!

Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Die Jahres-Hauptversammlung entfällt aus aktuellem Anlass!

4 Mai 2020

Monatsversammlung - ENTFÄLLT wg. der aktuellen Situation.

Bleibt ALLE gesund!!!

6 Apr 2020

Bevorstehende Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Mediathek

Mitglieder stellen sich vor!

Manfred Hochrein - Mitglied seit 1982

Manfred Hochrein - Mitglied seit 1982

 

 

Meine Kochlehre absolvierte ich von 1968 bis 1971 im Bayrischen Feuerwehrheim in Bad Reichenhall bei Georg und Anni Lederer. Durch die eigene Gärtnerei und Metzgerei konnte ich schon in jungen Jahren die Verarbeitung von frischen und regionalen Produkten erlernen.

1972 war ich im Sanatorium Dr. Mayerhausen und Dr. Holler in Bad Mergentheim beschäftigt, wo ich einen tiefen Einblick in die Diätküche erhielt.

1973 trat ich meine Stelle als Commis Saucier im Kurhotel Viktoria in Bad Mergentheim an.

Ab 01.01.1974 begann meine Zeit bei der Bundeswehr. Ich war bei der 12. Panz.Div. Veitshöchheim in der Truppenküche / Offziersheim eingesetzt.

Da mein Vater schwer erkrankt war, habe in dieser Zeit meine Eltern im eigenen Betrieb (Gasthaus „Goldene Traube in Thüngersheim) unterstützt.

Ab 1978 war ich als Küchenleiter bei der Bayr. Landesanstalt für Wein- und Gartenbau in Veitshöchheim tätig:

Mein Aufgabengebiet umfasste die Bereiche Einkauf und Budgetierung, Personalverpflegung, Tagungsgeschäft, Empfänge im Staatl. Hofkeller sowie u.a. die Seminare „Essen und Wein“ in Zusammenarbeit mit Prof. Wahl.

Nach 23 Jahren stellte ich mich 2001 einer neuen Herausforderung und trat in der Stadt Würzburg die Stelle als Kantinenverwalter an.

Meine Tätigkeit umfasste u.a. die Leitung von 4 Küchenteams, betriebswirtschaftliche Optimierung, Personaleinstellungen, Einkauf von Lebensmitteln, Planen und Durchführung von Sonderveranstaltungen und Caterings sowie die Betreuung der Automatenstraßen an den Städt. Schulen.

Seit August 2017 befinde ich mich im Ruhestand.

 

Während meines Berufslebens habe ich mich auch stets mit dem Thema Aus- und Weiterbildung beschäftigt.

So legte ich 1981 selbst erfolgreich meine Küchenmeisterprüfung in Bad Kissingen ab.

Seit 1982 bin ich Mitglied im IHK-Prüfungsausschuss Koch/Köchin, seit 1985 Mitglied im IHK-Prüfungsausschuss Küchenmeister/in.

Dem Kochverein Frankonia trat ich bereits im Jahr 1982 nach Werbung durch meinen geschätzten Kollegen Werner Friedrich bei.

Seit dieser Zeit war ich u.a. als Mitglied im Festausschuss, 2. Schriftführer und 2. Kassier tätig.

Seit 3 Jahren stelle ich den 1. Kassier.

Manfred: Durch den Kochverein konnte ich viele persönliche Kontakte knüpfen, aus denen einige wertvolle Freundschaften entstanden sind. Das kollegiale Miteinander und die vielen kreativen Aktivitäten machten den Kochverein für mich stets attraktiv.

Kochen mit Leidenschaft macht Menschen glücklich!

 

 

 

 

Franz Kutzenberger - Mitglied seit 1982

Franz Kutzenberger - Mitglied seit 1982

 Meine berufliche Laufbahn habe ich 1969 mit einer Ausbildung zum Koch begonnen und 1972 mit der Gehilfenprüfung abgeschlossen. Die Küchenmeisterprüfung folgte 1977 und die Ausbildung zum Fachlehrer an beruflichen Schulen beendete ich 1986. Ab dem Schuljahr 1986/87 arbeitete ich an der Berufsschule und führte zahlreiche Auszubildende zum Berufsabschluss. Im Jahre 1992 legte ich die Restaurantmeisterprüfung ab und seit August 2017 bin ich im Ruhestand.

Dem Kochverein Frankonia bin ich 1982 beigetreten. In dieser Zeit war ich 12 Jahre Kassier, etliche Jahre im Vergnügungsausschuss und seit 2016 bin ich Schriftführer.

In dieser Zeit konnte ich viele persönliche Kontakte knüpfen aus denen einige wertvolle Freundschaften entstanden sind.

Franz: Ein Vereinsleben geprägt von kollegialem Miteinander und vielfältigen Aktivitäten machen den Verein für mich attraktiv.

 

"Köchinnen und Köche sind Glücksbringer, weil gutes Essen glücklich macht."

 

 

Peter Gehring - Mitglied seit 2017

Peter Gehring - Mitglied seit 2017
 
Kurzer Lebenslauf von unserem Mitglied Peter Gehring:
 
1983 -1986 Ausbildung Koch, Hotel Walfisch Würzburg
 
1986 - 1988 Bundeswehr
 
1988 - 1990 Ausbildung Hotelkaufmann, Hotel Maritim Würzburg
 
1990 - 1991 Hotel Bayerischer Hof, München
 
1991 - 1993 LeGourmet / Schwarzwälder (Otto Koch), München
 
1993 - 1995 Hotelfachschule Heidelberg, Hotelbetriebswirt
 
1995 - 1997 Assistent der GL / Hotelleiter, Technikum Hotel Würzburg
 
seit 1998 HR-Management, seit 2004 Selbständig HR-Management
 
seit 2016 Pächter Bestriebsrestaurant der
Verwaltungsberufsgenossenschaft Würzburg
 
 
Peter: Beim Kochverein Frankonia schätze ich besonders die zahlreichen Treffen und Veranstaltungen sowie den Austausch mit Kollegen/innen und Gleichgesinnten.
 
06/2020

Wolfgang Imhof - Mitglied seit 2001

Wolfgang Imhof - Mitglied seit 2001

Wolfgang erwarb sich die ersten Berufssporen als Koch unweit seiner Heimatstadt Lohr am Main - in den Schweizer Stuben in Wertheim-Bettingen.

Lehr- und Wanderjahre führten ihn in das Hotel Belvedere in Bad Scuol / Schweiz, von da aus nach Frankfurter in das Rest. Taverne Royale und zu Feinkost Käfer nach München.

Bevor er sich in der Hotelfachschule in Heidelberg einschrieb, war er noch als Sous-Chef abermals in den Schweizer Stuben tätig.

Nach dem erfolgreichen Abschluss als Staatl. Gepr. Gastronom mit DEHOGA Diplom und Küchenmeister, erweiterte er seine Fähigkeiten im Kempinski Hotel Gravenbruch als Chief Steward und wurde F+B Kontroller im Seehotel Überfahrt, Rottach-Egern.

Als Betriebsleiter Fa. Geflügel Wagner in Uelversheim lernte er seine Frau kennen.

Weitere Stationen: Neueröffnung als Betriebsleiter im Waldhotel Eisenberg in der Pfalz, Neueröffnung als Betriebsleiter Palmenrestaurant München und Köln, danach Selbständig als Inhaber der Bürgerstuben in Garching und von 1991 bis 2010 Inhaber Hotel Restaurant ZUM LAMM in Höchberg.

Seit 2011 Freiberuflich tätig in der Gastronomie.

 

06/2020

 

 

 

Lutz Koller - Mitglied seit 2016

Lutz Koller - Mitglied seit 2016

Nach beendeter Kochausbildung und dem Pflichtprogramm bei der Bundeswehr zog es mich für fast ein Jahrzehnt auf die schöne Insel Sylt. Dort habe ich in verschiedenen Restaurantbetrieben reichlich Erfahrung sammeln dürfen. 2013 ging es dann vom „Moin“ auf Sylt zum „Servus“ nach Würzburg. Dort habe ich 2016 meinen Küchenmeister gemacht und in diesem Rahmen den Herrn Werner Friedrich kennengelernt. Eine sehr schöne Begegnung. Werner nahm mich quasi sofort mit zum Kochverein und vermittelte mir eine Stelle als Koch bei den Leonhardts im Waldhaus in Rottendorf. Nach drei sehr schönen und lehrreichen Jahren im Waldhaus bin ich seit Januar 2020 als Koch in der Betriebskantine von s.Oliver.

Lutz: Am Verein schätze ich die vielen Veranstaltungen, besonders natürlich den alle zwei Jahre stattfindenden Köcheball. Die Zusammenarbeit mit jung und nicht mehr so jung macht irre viel Spaß und ist eine Bereicherung. Ich bin sehr dankbar für viele schöne Momente und tolle Menschen im Verein.

05/2020

Roman Obermayr - Mitglied seit 2015

Roman Obermayr - Mitglied seit 2015

 

Im Zuge meiner sehr geschätzten Ausbildung an der Berufsfachschule für Diätassistenten am Universitätsklinikum in Würzburg von 2014-2017, hatte ich das unglaubliche Vergnügen eines vierwöchigen Praktikums in der Krankenhaus(sterne)küche des König-Ludwig-Hauses bei Küchenmeister Fabian Beck. Er und sein Freund Christian Sauer hatten mich mit ihrer unbeschreiblich begeisternden Art sofort davon überzeugt, dass der Kochverein Frankonia e.V. genau das richtige ist, für junge Menschen, die Freude und Ehrgeiz beim Kochen besitzen.

Nun bin ich schon seit November 2015 glückliches Mitglied und immer noch erstaunt, wie sehr mich jedes einzelne Mitgliedertreffen bereichert und fachlich als auch persönlich weiterbringt.

 

Roman: Am Kochverein schätze ich insbesondere, dass er es mir ermöglichte Menschen zu treffen, vor deren Lebensleistung ich mich unter normalen Umständen nur demütig verneigen könnte und die durch den Verein zu meinen Mentoren und Freunden wurden. Weiterhin erfreut mich am Kochverein sehr, dass er einen Vorstand besitzt, der ihn mit Herz und Blut vorantreibt und jedes Jahr ein beeindruckend abwechslungs- und lehrreiches Veranstaltungsprogramm auf die Beine stellt. Verschweigen möchte ich aber auch nicht, dass mich der niedrige Mitgliederbeitrag für Auszubildende und Studierende finanziell entlastete und ich während meinem Studium der Diätetik (dual, B.Sc.) und nun der Ernährungswissenschaften (M.Sc.) alle Angebote in vollem Umfang wahrnehmen durfte.

05/2020

 

Marion Fröhlich - Mitglied seit 1996

Marion Fröhlich - Mitglied seit 1996
Marion hat im Jahr 1996 im Dorint Hotel Würzburg Ihre Ausbildung zur Köchin absolviert und war 1999 bayrische Meisterin der Jungköche.
 
Seit 2011 ist sie Fachlehrerin an der Klara Oppenheimer Schule in Würzburg und ist seit 2018 für den Bereich „Fachpraxis- Ernährung und Versorgung“ zuständig.
 
Marion: Im Kochverein bin ich seit 1996. An unserem Verein schätze ich den großen Zusammenhalt und das tolle Miteinander.
 
Datum 05/2020

Tobias Reith - Mitglied seit 2011

Tobias Reith - Mitglied seit 2011

Tobias legte nach der Schule direkt mit der Ausbildung zum Koch los. Er absolvierte die Prüfung zum Küchenmeister als Jahrgangsbester mit Auszeichnung der Bayerischen Staatsregierung, ebenso den Diätkoch.

Vor SCHMACKOFATZ hat er sowohl Schickimicki gekocht, als auch mit Rockstars und DJs die Küche gerockt.

Aktuelle arbeitet er als Chefkoch bei Schmackofatz Catering.

Tobias: Im Kochverein bin ich seit 2011 Am Verein schätze ich, den fachlichen Austausch und die freundschaftliche Beziehung zu vielen Kollegen.

Datum 05/2020

Galerie